Das Leinenkleid - Leichtigkeit in Perfektion

Für die Herstellung von Kleidungsstücken werden die unterschiedlichsten Stoffe verwendet. Jeder Stoff hat seine ganz individuellen Eigenschaften, die auch das Kleidungsstück auf eine gewisse Art und Weise beeinflussen. Denn durch die Stoffe haben die Kleidungsstücke dann auch ihre guten Eigenschaften zu bieten. Genau so verhält es sich auch mit dem Leinenkleid.

Leinen ist ein Stoff, der 100 Prozent Natur zu bieten hat. Er wird aus den Flachsfasern gewonnen. Um die Fasern zu diesem hochwertigen Stoff verarbeiten zu können, muss der Flachs zuerst getrocknet und anschließend in aufwendiger Arbeit vorbereitet werden. Dazu sind verschiedene Arbeitsschritte mit den unterschiedlichsten Maschinen nötig. Auch chemische Stoffe kommen dabei zum Einsatz.

Kleidung aus Leinen ist sehr beliebt. Das kommt vor allem von den hervorragenden Eigenschaften, die dieser Stoff zu bieten hat. Er ist nicht nur leicht, angenehm zu tragen und lässt die Haut atmen. Er sieht zudem nämlich auch noch hervorragend aus und kann sehr vielseitig eingesetzt werden. Besonders geschätzt wird das Leinenkleid im Sommer. Durch die Leichtigkeit des Stoffes und durch seine Natürlichkeit, kann die Haut atmen und die Trägerin gerät nicht so leicht ins Schwitzen.

Außerdem überzeugt das Leinenkleid durch Pflegeleichtigkeit. Es kann einfach bei 30 °C in der Waschmaschine gereinigt werden. Spezielle Wasch- und Pflegemittel sind dabei nicht nötig. Es reicht ein herkömmliches Waschmittel. Nach dem Waschen sollte man jedoch etwas behutsamer mit dem Leinenkleid umgehen. Denn der Stoff neigt zu starker Faltenbildung. Das Kleid sollte also wenn möglich nicht geschleudert sondern tropfnass auf die Leine gehängt werden.

Auch beim Tragen sind die ersten Falten im Stoff schnell zu sehen. Dies kann jedoch mit einem einfachen Trick wieder beseitigt werden. Möchte man sein Leinenkleid ein zweites Mal tragen, müssen die Falten einfach nur mit Wasser besprüht werden. Über Nacht sollte das Kleid dann am Besten draußen auf einem Bügel aufgehängt werden. Am nächsten Morgen sind die Falten verschwunden. Bügeln ist eine weitere Möglichkeit, doch viele Hausfrauen scheuen sich gern vor dieser mühseligen Arbeit.